Länderinformationen Vereinigte Arabische Emirate

Klima 

Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Mai; von Juni bis September ist es am heißesten Niederschläge sind selten.

Anreise und Zeitzone 

Nach ca. 6 Flugstunden sind Sie angekommen in einer anderen Welt. Die Emirate werden von allen renommierten Fluggesellschaften angeflogen. In den Emiraten ist es im Winter 3 Stunden später als in Mitteleuropa (MEZ), während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied nur 2 Stunden.

Zahlen, Daten, Fakten
Einwohnerzahl: 4,5 Millionen (davon ca. 25% Einheimische)
Fläche: ca. 90.000 km²Hauptstadt: Abu Dhabi
Sprache: Amtssprache ist Arabisch, Englisch wird in den Hotels gesprochen
Religion: 96% Muslime (hauptsächlich Sunniten)

Währung
Ein Euro entspricht etwa 4,95 Dirhams (Stand Februar 2013). Sie können den Euro in die Landeswährung an Wechselstuben umtauschen. Kreditkarten werden zumeist akzeptiert, Reiseschecks teilweise. Bargeld kann man an Geldautomaten (z.B. in den Shopping-Malls) abheben.

Einreise und Visa

Deutsche Staatsbürger erhalten ein kostenloses Visum bei Einreise. Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Ein gebührenpflichtiges Visum ist nur für nicht EU-Staatsbürger (ca. 70,- Euro) erforderlich. Die Mitnahme eines internationalen Führerscheins wird empfohlen, damit man auch für einen spontanen Ausflug mit dem Mietwagen gewappnet ist. Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut.

Impfungen und Gesundheit
Es werden keine Impfungen vorgeschrieben; der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio sollte überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Eine Beratung durch den Hausarzt wird empfohlen.

Kleidung
Wir empfehlen legere gepflegte Kleidung, die auch atmungsaktiv ist. Es sollten auch ein leichter Pullover oder eine Jacke mitgenommen werden. Badebekleidung sollten Sie nur am privaten Hotelstrand bzw. im Poolbereich tragen. Damen sollten außerhalb des Hotels Schultern und Knie bedeckt halten, keine Shorts, tief ausgeschnittene Blusen oder ärmellose T-Shirts tragen, ebenso keine durchsichtige Bekleidung. Männer sollten sich in der Öffentlichkeit auch nicht mit Shorts oder freiem Oberkörper zeigen. Für Ausflüge in die Wüste sollte man auch einen leichten Pullover oder eine leichte Jacke mitnehmen.

Entfernungen

Dubai – Abu Dhabi                  150 km

Abu Dhabi – Al Ain                  143 km

Al Ain – Nizwa                          288 km

Nizwa – Muscat                        180 km

Gesamt:                                  761 km

Länderinformationen für Oman

Klima

Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Mai; von Juni bis September ist es am heißesten Niederschläge sind selten.

Im Oman herrscht ein subtropisches Klima; ganzjährig kann man Sonnenschein und klaren Himmel erwarten. Es regnet wenig und in unregelmäßigen Abständen – Hauptsächlich in den Wintermonaten. Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 24 Grad im Januar und 45 Grad im Juli.

In der Region Muscat herrscht durch die besondere Geographische Lage eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Anreise
Das Sultanat Oman liegt zentral zwischen Europa, Asien und Afrika und sind daher gut zu erreichen. Frankfurt ist ca. 6 Flugstunden entfernt.
Internationale Flughäfen gibt es in Seeb bei Muscat und im südlichen Salalah.
Der Zeitunterschied beträgt in unserem Winter 3 Stunden, während unserer Sommerzeit 2 Stunden.

Bevölkerung
Das Bevölkerungswachstum ist konstant, begünstigt durch die wirtschaftliche Entwicklung und die Zuwanderung von Gastarbeitern. 

Im Jahre 2007 wird die Einwohnerzahl in Oman voraussichtlich die 3 Millionen Marke überschreiten. 

Einreise in den Oman
Staatsbürger Europas erhalten bei Ankunft im Oman ein Touristenvisum für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen.

Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Vorsorglich kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt.

Geografie
Das Sultanat Oman liegt an der Südostecke der Arabischen Halbinsel. Es grenzt im Nordwesten an die Vereinigten Arabischen Emirate, 

im Westen an Saudi-Arabien und im Südwesten an Jemen. Zum Staatsgebiet gehört auch die nördlich des Territoriums der Vereinigten Arabischen Emirate an der Straße von Hormuz gelegene Halbinsel Ruus al-Jibal am Kap Musandam, die von den Vereinigten Arabischen 

Emiraten umschlossene Exklave Madha sowie die Gruppe der Kuria-Muria-Inseln und die Insel Masirah vor der Ostküste des Landes. 

Die Küste wird begrenzt durch das Arabische Meer im Süden und Osten und durch den Golf von Oman im Nordosten. Die Staatsgrenzen im Landesinneren sind nicht exakt festgelegt. Oman ist mit einer Fläche von 309.500 qkm etwas kleiner als Deutschland.

Kleidung
Leichte Sommerkleidung ist fast das ganze Jahr über angebracht, in den Wintermonaten empfiehlt es sich jedoch, vor allem für abends, Jacke oder Pullover mitzunehmen. Man sollte möglichst keine Kleidung tragen, die Anstoß erregen könnte. Am Swimmingpool oder Hotelstrand sind Badehose, Badeanzüge und Bikinis akzeptiert. Außerhalb des Strand- und Poolbereichs sollte man zumindest Hemd oder Bluse und Shorts tragen. Es empfiehlt sich eine gute Sonnenbrille oder Brillen mit getönten Gläsern zu tragen, vor direkter Sonne sollte man sich mit Hut oder anderen Kopfbedeckungen schützen.

Kreditkarten
Alle gängigen Kreditkarten werden im Allgemeinen in den größeren Hotels und Geschäften akzeptiert.

Einige Läden gewähren Preisnachlässe bei Barzahlung.

Länderinformationen für Qatar

Klima

Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Mai; von Juni bis September ist es am heißesten.

Niederschläge sind selten.

Geografie

Katar ist eine erdölreiche Halbinsel im Persischen Golf zwischen Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der Nordwesten ist hügelig, der Rest des Landes besteht aus Sand, Dünen und Salzebenen mit wenig Vegetation im Norden.

Einreise und Visa

Für Qatar:
Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Qatar unabhängig von Aufenthaltsdauer und -zweck stets ein Einreisevisum. Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Das Visum wird bei der Einreise nach Qatar erteilt. Diese Regelung gilt für alle Grenzstellen und den Flughafen Doha und umfasst Touristen- und Geschäftsvisa. Die Gültigkeitsdauer der bei der Einreise erteilten Visa beträgt 30 Tage. Eine einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage ist möglich. Die anfallenden Visagebühren belaufen sich sowohl für die erstmalige Erteilung als auch die Verlängerung auf QR 100 (ca. 22,- Euro). Die Visa-Gebühren sind bei Einreise per Kreditkarte zu bezahlen (Visa oder Mastercard, nicht akzeptiert wird American Express!).

(Das Visum ist nur ausnahmsweise in bar bezahlbar). Weitere Informationen von der Botschaft.
Der neue deutsche Kinderreisepass wird ebenso wie der deutsche Kinderausweis in Qatar NICHT anerkannt! Der Reisepass muss zum Zeitpunkt der Einreise noch mind. 6 Monate gültig sein. Inhaber vorläufiger deutscher Reisepässe können Visa nicht bei Einreise am Flughafen erhalten, sondern müssen diese vorab bei der Qatarischen Botschaft Berlin beantragen.

Ausreichende Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen (mindestens 1.400 US$ oder international

gültige Kreditkarten, jedoch nicht American Express).

Währung

1 Katar Riyal = 100 Dirham.

Währungskürzel: QR, QAR (ISO-Code). Banknoten sind im Wert von 500, 100, 50, 10, 5 und 1 Riyal im Umlauf; Münzen in den Nennbeträgen 50 und 25 Dirham. Der Katar Riyal ist an den US-Dollar gebunden.

Impfungen und Gesundheit

Es werden keine Impfungen vorgeschrieben; der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio sollte überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Eine Beratung durch den Hausarzt wird empfohlen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Kontaktieren Sie uns gern!​
DE
EN DE